Ernährung

Im Salat, als Beilage oder in grünen Smoothies – Rucola ist ein Allrounder und das nicht ohne Grund. Nicht nur geschmacklich hat Rucola etwas zu bieten, auch die Inhaltsstoffe überzeugen. Die enthaltenen Senföle können unter anderem Viren und Bakterien in den Harn- und Atemwegen hemmen. Neben reichlich Folsäure, welches gut für Herz und Kreislauf ist, stecken in Rucola auch viel Vitamin C, Betakarotin und Mineralstoffe wie Magnesium und Eisen. Das Blattgemüse enthält kaum Kalorien und ist daher bei Diäten sehr gefragt.

Rucola, auch als Rauke bekannt, ist vor einigen Jahren zur Trend-Zutat geworden, wenn es um Salate und gesunde Snacks geht. Doch auch zu Fleisch, Pasta oder Pizza macht Rucola eine gute Figur.



Text- und Bildquelle: aposozial.de